Über das Produkt und seine Komponenten

Alles, was neu auf dem Markt ist, unterliegt dem Verdacht unserer Bürger. Dementsprechend hat die Firma MARTA MATILDA HARPER, deren Geschäftsethik es ist, zusätzliche Anstrengungen unternommen, um zukünftigen Kunden alles über das Produkt und seine Komponenten mit all seinen Vor- und Nachteilen aufzuzeigen, um unnötige Zweifel auszuräumen und Entscheidungshilfen für die Verwendung unserer Produkt oder nicht.

WICHTIG: Für alle untenstehenden Fakten über die Produkte von MARTA MATILDA HARPER garantieren wir internationale Gesundheitszertifikate und die Gesundheitskontrollgenehmigung der Republik Serbien. Bei anderen Produkten der SEC-Technik sollten die folgenden Fakten nicht berücksichtigt werden, da uns keine Beweise für ihre chemische Zusammensetzung vorliegen und ob sie gefährliche Chemikalien und gesundheitsschädliche Verbindungen enthalten.

Marta Matilda Harper Tauchpulverprodukte:

- NEUE FORMEL - Organisch und ungiftig

- GESUND - Mit Vitaminen und Kalzium angereichert, ohne Toluene, ohne DBP

- STABIL - Egal ob kalt oder heiß

- EINFACHER - für Anfänger zu bewerben

- LANGLEBIG - Langlebig mehr als 3 Wochen

- SHINIER - Doppelter Glanz, glänzende Nägel

- FLEXIBEL - Kein Knacken, kein Abplatzen

Um Ihre Nägel mit DIP-Technologie zu verschönern, benötigen Sie folgende Komponenten und Produkte von MMH:

Primer oder Bond
Gel-Basislack
Tauchpulver
Aktivator
Gel-Top Mantel
Vitaminöl
Medizinisches Aceton
Pinselschoner

Primer (Bond) wird verwendet, um den Nagel vor der Verwendung der DIP-Technologie zu entfetten. Der chemische Inhalt dieser Komponente besteht aus 95 % Ethylacetat und 5 % m-Toluidin. Ethylacetat ist ein bekanntes Lösungsmittel und Lösungsmittel, das für seine geringe Toxizität und seinen angenehmen Geruch bekannt ist. Toluidin, das am häufigsten als Zwischenprodukt bei der Herstellung von Farben und Pigmenten, Fotoentwicklungsflüssigkeiten, Vulkanisationsbeschleunigern und gängigen Pharmazeutika verwendet wird, ist dazu da, die verschiedenen Farbpartikel auf den Nägeln aufzulösen. Beide Stoffe stehen nicht auf der Liste der Karzinogene aller aktuellen Weltlisten (IARC, NTP, US OSHA und Europäische Richtlinie 67/548 / EWG).

Der Basiskleber enthält 95 % Ethyl-2-cyanacrylat, dh ein chemischer Stoff, der in allen auf dem Markt erhältlichen Klebstoffen vorkommt. Wie bei jedem Kleber sind bei direktem Kontakt Reizungen der Augen und Schleimhäute möglich. Bei ungewolltem Augenkontakt Augen sofort mit viel Wasser ausspülen, oft mit Lidstraffung, Augen bei anhaltender Reizung nicht reiben und Arzt konsultieren. In Kontakt mit der Hautseife, um das Material zu entfernen. Das Material ist auf keiner Liste von Weltorganisationen für krebserregende Materialien (IARC, NTP, US OSHA und Europäische Richtlinie 67/548 / EWG) aufgeführt. Die anderen 5% des Inhalts sind Polymethylmethacrylat, über das wir im nächsten Absatz mehr sprechen werden.

Farbpulver ist ein Grundbestandteil Ihrer Nägel. Erhalten durch Polymerisation von Monomeren Methylmethacrylat (MMA), das in chemischen Prozessen und Dämpfen sehr gesundheitsschädlich sein kann, insbesondere für Arbeiter in chemischen Labors, die mit diesem Material arbeiten. Seine Überführung in den armophischen Zustand durch Polymerisation zu Polymethylmetaacrylat (PMMA) ist jedoch eine Komponente, die in unserer Umgebung wie Autoscheiben, medizinischem Zahnersatz, Prothesenfüllschicht in der Zahnheilkunde weit verbreitet ist und hauptsächlich als Kontakt-Blickfang verwendet wurde Linsen. Laut Peter Legate und Ureporn Kedjarun (Leggat P., Kedjarune U., Toxicity of methylmethacrylate in dentalry, International Dental Journal, 2003, S. 126-131) wurden von 1939 bis 2003 Untersuchungen an Personen durchgeführt, die mit diesem Material in Kontakt standen, ob B. als Fabrikarbeiter oder Nutzer medizinischer Dienste, keine Zunahme systemischer, chronischer und krebserregender Erkrankungen, außer bei Arbeitern in der chemischen Produktion, die MMA-Inhalationen ausgesetzt waren, gab es etwas mehr Patienten mit Lungenkrebs.Das MMA-Monomer ist sicherheitshalber als toxikologisch weiter zu prüfendes Material deklariert. Allerdings ist PMMA auch nach 100 Jahren noch nicht als krebserregendes Material nachgewiesen und es gibt keine Hinweise darauf, weshalb es so ist nach allen Weltlisten (IARC, NTP, US OSHA und European Directive 67/548 / EEC) nicht in krebserregenden Materialien enthalten. Die Tauchtechnik entfernt zusätzlich mögliche Dämpfe durch PMMA-Depolymerisation, indem keine Nagelerwärmung mit UV-Strahlen wie bei Acrylgelen verwendet wird und beim Entfernen keine groben Feilen verwendet werden, die den Nagel beschädigen und beim Einatmen schädlichen Staub erzeugen. Da PMMA 90 % des Pulvers ausmacht, bestehen die restlichen 10 % aus Titandioxid (Chemiecode CI 77019) und Glimmer (Chemiecode CI 77891), die zur Pulverpigmentierung verwendet werden und ebenfalls nicht zu den krebserregenden Stoffen gehören die obigen Weltlisten. Wie bei anderen toxikologischen Symptomen sind bei einer Allergie gegen einige dieser Stoffe verschiedene Augen-, Atemwegs- und Hautreizungen möglich. Es wird diesen Personen nicht empfohlen, vorhandene Maniküretechniken durchzuführen. Mit anderen Worten, wenn Sie bei der Anwendung der DIP-Nagelverschönerungstechnik einen 100%igen Schutz wünschen, reicht es aus, bei der Herstellung eine Schutzmaske zu verwenden, um ein mögliches Einatmen unerwünschter Partikel zu verhindern, die zu verschiedenen Reizungen führen können.

Der Aktivator dient dazu, das Pulver in eine feste Masse zu verwandeln. Es besteht aus 15% Ethylacetat, das hauptsächlich als Lösungs- und Verdünnungsmittel verwendet wird, geringe Toxizität und angenehmer Geruch. Wird in Farben als Aktivator oder Härter verwendet. Es ist auch in Süßwaren, Parfüms und Früchten enthalten. Die restlichen 85 % sind N,N-Dihydroxyethyl-m-toulidin, ein chemischer Stoff, der als Härter für Epoxidharze, zur Bildung von Kunststoff- und Kautschukpolymeren und als Additiv für Polymere verwendet wird. Keines dieser beiden Materialien steht auf den erwähnten Weltlisten krebserregender Materialien, aber sie haben ihre hohe Toxizität bei oraler Anwendung und bei Augenkontakt. Daher ist beim Umgang mit dem Aktivator besondere Vorsicht geboten, um unerwünschte Folgen zu vermeiden. Nach einigen Minuten Lufttrocknung erzeugt der Aktivator in Aktion mit dem Pulver eine sichere feste Masse und verliert seine toxischen Eigenschaften, die er in flüssiger Form hat, dh die Möglichkeit, versehentlich in den Körper einzudringen oder nur auf das Auge aufgetragen zu werden, entfällt existiert.

Der Glanz enthält identische Materialien wie der Basiskleber. Alles, was für den Basisleim gilt, also das, was zuvor in diesem Pass beschrieben wurde, gilt auch für den Glanz. Der Glanz dient übrigens als letzte Schicht zur Nagelverschönerung und unterstreicht besonders die Natürlichkeit der Farben, die mit der DIP-Technik erzielt werden..

Vitaminöl für das ultimative Ziel hat die ultimative natürliche Desinsektion Ihres Nagels. Etwa 85 % der Zusammensetzung, also der Basisbasis, sind hochraffinierte und raffinierte Mineralöle. Diese Öle sind nicht komedogen, das heißt, sie verstopfen die Poren der Haut nicht. Es ist ein häufiger Inhaltsstoff in Babylotionen, kalten Cremes, Salben und Kosmetika. Es ist großartig, um Nagelbruch zu verhindern. Die anderen 15% der Zusammensetzung des Vitaminöls sind Vitamin E, wo es die Rolle eines Antioxidans in den Knochen spielt, das freie Radikale zerstört, die es schädigen können, und so ein gesundes Nagelwachstum schützt. Dann hilft Sesamöl, das antibakteriell wirkt und seine Anwendung auf der Nagelhaut, Pilz- und Bakterieninfektionen vorzubeugen. Der letzte Inhaltsstoff ist Aloe Vera, die sich seit vielen Jahren als sehr gesunder und anwendbarer Inhaltsstoff bewährt hat, um nicht nur den Nagel, sondern den gesamten Körper zu pflegen und die Austrocknung des Hautgewebes um den Nagel herum zu verhindern.

Medizinisches Aceton ist eine organische Verbindung, die am häufigsten als Lösungsmittel bei der Herstellung von Kunststoffen, Medikamenten und anderen Chemikalien verwendet wird. Es ist in Haushalten als Nagellackentferner und als Verdünner für Farben und Lacke sehr beliebt. Es ist farblos und hat einen angenehmen Geruch.Da seine Hauptaufgabe darin besteht, Methylmethacrylat (MMA), das das Grundmonomer der oben genannten Polymere ist, aufzulösen und zu produzieren, wird es hervorragend verwendet, um die gesamte auf den Nagel aufgetragene Masse zu entfernen, ohne die Nagelplatte zu beschädigen Es steht nicht auf der Liste von krebserregenden Stoffen, auch der menschliche Körper produziert und scheidet auf natürliche Weise Aceton in geringen Mengen aus, insbesondere für Schwangere und Menschen mit Diabetes.

Das Reinigungsmittel dient ausschließlich zur Desinfektion und Reinigung von Nagelhilfen, hauptsächlich Bürsten und Löffeln. Die Zusammensetzung dieser Flüssigkeit besteht zu 85 % aus Nitromethan und zu 15 % aus Ethan, das ein wesentlicher Bestandteil des Erdgases ist, es gibt keine akuten und chronischen Krankheiten, die dadurch verursacht werden, es ist nicht krebserregend, sollte jedoch von Flammen ferngehalten werden. Nitromethan wird hauptsächlich als Stabilisator für chlorierte Lösungsmittel in der chemischen Reinigung und Entfettung verwendet. Es wird auch am effektivsten als Lösungsmittel oder Lösungsmittel für Acrylatmonomere wie Cyanacrylat (besser bekannt als Superklebstoffe) verwendet. Der Benutzer dieser Flüssigkeit muss beim Reinigen und Entfetten von Arbeitsmitteln vorsichtig sein, da Nitromethan als Material gekennzeichnet ist, das für den Menschen krebserregend sein kann (Gruppe 2B gemäß IARC-Liste). Daher werden bei der Verwendung dieser Flüssigkeit Schutzhandschuhe empfohlen.

.